Ich brauche sofort Geld – Welche Möglichkeiten habe ich zur Verfügung?

Schulden - Wie an Geld kommen?

Stecken Sie in der finanziellen Klemme? Mit diesen Tipps können Sie sich helfen.

„ Ich brauche dringend Geld “ – Wer dringend Geld benötigt, stellt sich die Frage, woher er dieses Geld am ehesten bekommen kann. Dabei reichen die Möglichkeiten von einer Kreditaufnahme über die Nutzung von Einsparpotentialen bis hin zur Umschuldung von eventuell vorhandenen teuren Krediten. Ein Kredit setzt allerdings voraus, dass ein gewisses Maß an Bonität vorhanden ist. Vor allem bei der Aufnahme von einem deutschen Bankkredit kann dies zu Problemen führen, da neben einem festen Einkommen oftmals auch eine einwandfreie Schufaauskunft gefordert wird. Aus diesem Grunde muss ich, wenn ich Geld brauchen, rechtzeitig nach Alternativen suchen. Einige Alternativen, damit Sie an Geld kommen wenn Sie es brauchen, sollen im folgenden erläutert werden.

Geld leihen: Private Kreditgeber und private Kreditvermittler

Schulden - Wie an Geld kommen?

Sind Sie Pleite und haben Schulden? Wie Sie jetzt seriös an Geld kommen bzw. die Schulden verringern. Foto: nito /Bigstock

Gerade für Personen, die keine Möglichkeit haben, einen herkömmlichen Kredit von einer deutschen Bank oder Sparkasse zu erhalten, können private Kredite oder Kredite, die über einen privaten Vermittler zustande kommen, eine gute Alternative sein. Hier sind die Vergabekriterien oftmals nicht so streng, sodass auch Personen, die negative Schufaeinträge besitzen oder deren Einkommen nicht sehr hoch ist, eine realistische Chance auf einen Kredit haben. Dies heißt aber nicht, dass keinerlei Bonität vorhanden sein muss. So legen die privaten Kreditgeber selbst die Kriterien fest, die die potentiellen Kreditnehmer für das angefragte Geld erfüllen müssen. Ein Tipp zum Thema Schufafreie Kredite ist Bon-Kredit.

Vor der Entscheidung für eine Kreditaufnahme sollten die Konditionen möglichst vieler Anbieter verglichen werden. Auxmoney und Bon-Kredit sind zum Beispiel Kreditanbieter, die auch in schwierigen oder sehr schwierigen Fällen helfen und den betreffenden Personen einen Kredit verschaffen können. Doch fragen Sie sich voher immer: Brauche ich wirklich einen Kredit, oder könnte ich das Geld auch bei der Familie leihen? Das ist dann meist NOCH einfacher.

Kreditantragstellung, Bewilligung und Auszahlung

Eine Kreditantragstellung erfolgt im Internet. Alle Anbieter haben spezielle Formulare vorbereitet, die der Kreditinteressent ausfüllen und an den Anbieter online übermitteln kann. Eine Kreditentscheidung wird in der Regel sehr schnell getroffen und dauert nicht länger als wenige Minuten. In einigen Fällen kann der Kreditinteressent bereits nach wenigen Sekunden erfahren, ob seinem Kreditantrag entsprochen werden kann. Sollte dies der Fall sein, werden alle weiteren Schritte in die Wege geleitet. Die Auszahlung erfolgt umgehend, sodass der Kreditnehmer innerhalb weniger Stunden über das Geld verfügen kann.

Dabei kann das Geld als Barauszahlung sowie auch als Überweisung auf das Girokonto übertragen werden. Nicht jeder Kreditnehmer wünscht eine Überweisung, da er nicht möchte, dass die Hausbank etwas von dem Kredit erfährt. Diesem Wunsch sollte Rechnung getragen werden. Eine Barauszahlung des Kredites kann auf verschiedenem Wege geschehen. Ein Beispiel wäre eine Überbringung per Kurier. Außerdem ist es sehr oft üblich, dass der Kreditnehmer das Geld per Postanweisung erhält.

Fazit: Brauche ich sofort Geld, muss ich die Hausbank nicht damit belasten.

Die Rückzahlung des Kredites muss in Raten erfolgen. Diese Raten sind monatlich zu zahlen. Bei kleineren Kreditsummen ist es auch möglich, das Geld innerhalb von 30 Tagen in einer oder innerhalb von 60 Tagen in zwei Raten zurückzuzahlen.

Welche Kreditvoraussetzungen sind zu erfüllen?

Dies ist sehr unterschiedlich. Deutsche und ausländische Banken verlangen ein regelmäßiges monatliches Einkommen und vergeben deshalb keine Kredite an Selbständige oder Freiberufler. Noch geringere Chancen haben Arbeitslose, Hartz IV Empfänger, Hausfrauen oder ähnliche Personengruppen ohne eigenes Einkommen.

Kredit trotz schlechter Bonität

Ist Ihre Bonität schlecht, wird es schwierig mit einem Kredit. Es gibt aber auch seriöse Anbieter wie zum Beispiel Bon Kredit, die auch in schwierigen Fällen eine gute Lösung finden – Foto: REDPIXEL.PL / Bigstock

Während deutsche Banken und Sparkassen eine Schufa-Auskunft anfordern, unterbleibt dieser Schritt bei ausländischen Banken. Sie interessieren sich nur für die Höhe und die Art des Einkommens, aber nicht für die Frage, ob und in welchem Umfang negative Schufaeinträge vorhanden sind. Es sollte allerdings keine Eidesstattliche Versicherung vorliegen und auch kein laufendes Insolvenzverfahren stattfinden. In diesen Fällen besteht auch bei einem ausländischen Kreditgeber keine Chance auf einen Ratenkredit, um an Geld zu kommen. Etwas anders kann es bei privaten Vermittlern aussehen, allerdings ist auch hier dazu zu sagen, dass niemand Geld an eine Person verleihen wird, die überhaupt keine Sicherheiten anzubieten hat und die darüber hinaus hoch verschuldet ist. In diesem Falle wäre eine Schuldnerberatung die bessere Adresse.

Dringend Geld benötigt: Besser zur Schuldner- und Insolvenzberatung

Die Zahl der Personen, die so hoch verschuldet sind, dass sie ihre Verbindlichkeiten nicht mehr aus eigenen Mitteln begleichen können, ist in den letzten Jahren ständig gestiegen. Die Ursachen dafür sind sehr vielfältig. Oftmals sind persönliche Schicksalsschläge wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Krankheit oder eine Scheidung die Ursache. Bei einer gescheiterten Selbständigkeit bleiben ebenfalls in vielen Fällen hohe oder sehr hohe Schulden zurück.

Immer dann, wenn absehbar ist, dass die vorhandenen Schulden nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten beglichen werden können, sollte die betreffende Person eine staatlich anerkannte Schuldnerberatung aufsuchen. Die Beratung ist dort kostenlos. Eine persönliche und individuelle Beratung wird dort zugesichert. Außerdem ist ein Höchstmaß an Diskretion selbstverständlich.

Grundsätzlich ist es sehr wichtig, eine Schuldnerberatung aufzusuchen, die ihre Dienste kostenlos anbietet. Es gibt zwar eine ganze Reihe von kommerziellen Schuldnerberatungen, die zum Teil hohe Gebühren im Voraus verlangen. Diese Schuldnerberatung sind jedoch oftmals unseriös.

Also: Brauche ich Geld für den Schuldenabbau, dann brauche ich vorerst eine gute Beratung! Dann das Geld.

Eine seriöse Schuldnerberaterin oder ein seriöser Schuldnerberater wird sich zuerst einen Überblick über die Höhe der Schulden verschaffen und die Möglichkeiten ausloten, die die betreffende Person hat, ihre Ausgaben zu verringern oder ihre Einnahmen zu erhöhen, um dieses Geld ganz oder teilweise zur Tilgung der Schulden zu verwenden. Wenn diese Möglichkeiten ausgeschöpft sind und dennoch keine Chance besteht, die Schulden in absehbarer Zeit zu beglichen, wäre ein Verbraucherinsolvenzverfahren die bessere Alternative. Auch dabei steht die Schuldnerberatung mit Rat und Tat zur Seite. Für gescheiterte Selbständige oder Selbständige, die trotz Überschuldung ihre Tätigkeit fortsetzen möchten, bietet sich meistens das wesentlich vereinfachte Regelinsolvenzverfahren an.

Bitte bewerten Sie

 
51