Das endfällige Darlehen

Unter einem endfälligen Darlehen, auch Fälligkeitsdarlehen, versteht man einen Kredit, der in einer Summe am Ende der Laufzeit gezahlt wird. Daher wird der Kredit auch „endfällig“ genannt. Während der Laufzeit des Darlehens erfolgt keine Tilgung, so dass der Kredit auch als tilgungsfreies Darlehen benannt wird.

baudarlehen

Ein endfälliges Darlehen ist oft eine Baufinanzierung

Während der Kreditvertragsdauer muss der Kreditnehmer lediglich die fälligen und vereinbarten Kreditzinsen begleichen, da eine Tilgung des Darlehens während der Kreditlaufzeit nicht erfolgt. Der Zinssatz bleibt also während der Laufzeit konstant bestehen, da der Kreditbetrag nicht reduziert wird. Meist ist ein endfälliges Darlehen ein Immobilienkredit. Dabei wird das endfällige Darlehen neben dem Annuitätendarlehen am häufigsten zur Baufinanzierung verwandt. Dass das Darlehen aber dennoch getilgt wird, zahlt der Kreditnehmer in einen sogenannten Tilgungsbaustein, wie beispielsweise in eine Lebensversicherung oder in einen Bausparvertrag ein. Mit dem Kapital, welches am Ende der Laufzeit fällig wird, wird dann der Kredit getilgt. Wenn man das Annuitätendarlehen dagegen hält, so ist ein Fälligkeitsdarlehen im Verhältnis teurer. Bei einem Annuitätendarlehen zahlt der Kreditnehmer gleichbleibende Raten die sich aus Tilgung und Zinsen zusammensetzen. Das endfällige Darlehen wird häufig kritisiert, da bei diesem noch zusätzlich in einen anderen Vertrag eingezahlt werden muss. Dadurch berechnen sich weitere Verwaltungskosten. Außerdem ist nicht immer sichergestellt, dass die Auszahlung des Sparvertrages mit dem Tilgungstermin den gleichen Zeitpunkt hat.

finanzieren mit endfaelligen darlehen

Zwischenfinanzierung

In einigen Fällen werden endfällige Darlehen zur Zwischenfinanzierung aufgenommen. Banken lassen sich dazu zur Sicherheit die Verträge abtreten, die am Ende der Laufzeit für die Kredittilgung eingesetzt werden. Wurden früher endfällige Darlehen für eine Immobilie ausgegeben, wurden diese meistens vermietet, da man die Zinsen auf die Fremdfinanzierung von der Steuer absetzen kann. Heutzutage fallen aber diese steuerlichen Vorteile, die aus einer Kapitallebensversicherung erwirtschaftet wurden, weg. Wer ein Eigenheim besitzt, der kann von diesen Steuervorteilen nicht profitieren. Aus diesem Grund werden dann die Annuitätendarlehen bzw. Tilgungsdarlehen eher bevorzugt.

Langfristig angelegt

Die Herausforderung die dem Kreditnehmer unterliegt besteht darin, dass das fällige Kapital zum Fälligkeitszeitpunkt bereitsteht, damit die Rückzahlung gedeckt ist. Endfällige Darlehen sind langfristig angelegt, man rechnet oft bis zu 20 Jahren. Sie unterschieden sich nicht von anderen Baudarlehen. Es gelten die gleichen Form-, Inhalts- und Gestaltungsvorschriften, wie für andere Kredite auch. In aller Regel steht eine dingliche Besicherung über eine Grundschuld an. Forderungen aus Kapitalanlagen, die zur Kredittilgung angespart werden, dienen als zusätzliche Sicherheit für den Kreditgeber. Das Zinsvolumen kann Festzinsvereinbarungen als auch variable Zinsen möglich machen. Es werden oft Kombinationsmodelle angeboten. Mit anfangs einer variablen Verzinsung, die später eine Festzinsvereinbarung ergibt bzw. umgewandelt werden kann.

Auf die Zuteilung achten

Die Praxis zeigt oft, dass endfällige Darlehen vereinbart werden, wenn ein Bausparvertrag oder eine Kapitallebensversicherung noch nicht zuteilungsbereit sind. So hat der Kreditnehmer einen Kapitalstock, den er aber zum Finanzierungszeitpunkt nicht oder nur mit Verlusten verwenden kann. Ein endfälliges Darlehen kann dann für eine Überbrückung bzw. Zwischenfinanzierung dienen. Diese Kredite sind dann erst zweckmäßig, wenn der Überbrückungszeitraum überschaut werden kann. Wenn der Kreditnehmer eine Lebensversicherung vor Ende der Laufzeit kündigen würde, so muss er mit erheblichen Abschlägen rechnen. Solch eine ungünstige Situation kann ein endfälliges Darlehen vermeiden. Muss das notwendige Kapital allerdings noch angespart werden, wie es bei normalen Anlageformen wie Kapitallebensversicherungen, Bausparverträgen oder auch Fondssparen der Fall ist, rechnet sich solch ein Finanzierungsmodell nur, wenn die Kreditzinsen niedriger sind, als die erzielte Erträge aus den Kapitalanlagen.

Fotos: billionphotos.com

Bitte bewerten Sie