Samsung Aktie: Neuerliche Berg-und-Tal-Fahrt durch das Samsung Galaxy Note7

Die Samsung Aktie hätte neue Höhen erreichen können, würde der Akku des Samsung Galaxy Note7 nicht Feuer fangen

Es sollte das neue Vorzeigemodell werden, das neue Flaggschiff, welches die Verkäufe und damit die Samsung Aktie nach vorne treibt: das Samsung Galaxy Note7. Doch hatten Anleger, Analysten und am wenigsten die Vorstände von Samsung damit gerechnet, dass das Gerät beim Aufladen oder einfach aus heiterem Himmel anfangen könnte zu brennen. Teilweise explodieren Geräte auch aufgrund eines Akkufehlers. Der Fehler tritt bei Modellen weltweit auf und Samsung hat bereits ein großangelegtes Austauschprogramm ins Leben gerufen.

Samsung Galaxy Note7: Ausschalten, liegen lassen, umtauschen

Nicht nur Samsung rät seinen Kunden, das Galaxy Note7 auszuschalten und liegen zu lassen; auch einige Airlines weisen darauf hin, dass sie das Gerät nicht an Bord ihrer Maschinen haben wollen – egal ob an oder aus. Weltweit sollen mindestens 2,5 Millionen Geräte von dem Fehler betroffen sein, der dazu führt, dass das Samsung Galaxy Note7 Feuer fängt oder explodiert. Neben der Umtauschaktion gab es seitens des Herstellers auch einen Verkaufsstopp, wie die Fachpresse berichtet.

Die Samsung Aktie hätte neue Höhen erreichen können, würde der Akku des Samsung Galaxy Note7 nicht Feuer fangen

Die Samsung Aktie hätte neue Höhen erreichen können, würde der Akku des Samsung Galaxy Note7 nicht Feuer fangen; Bildquelle: money.cnn.com

Zwei verschiedene Zulieferer: Problem nicht in allen Geräten

Samsung hat in einer offiziellen Stellungnahme darauf hingewiesen, dass die im Note7 verwendeten Akkus von zwei verschiedenen Herstellern stammen. Einer davon ist eine Tochterfirma Samsungs; und es scheint wohl auch das Unternehmen zu sein, das die explosiven Akkus hergestellt hat. Im Rahmen des Austauschprogramms werden also Galaxy Note7 Modelle ausgegeben, in denen die Akkus des Fremdlieferanten verbaut sind.

Die Samsung Aktie aktuell und im Big Picture

In froher Erwartung auf das Samsung Galaxy Note7 kletterte der Wert der Samsung Aktie am 23. August 2016 auf einen Peak von 547,00 Euro. Doch bereits am 1. September 2016 ging der Wert schon wieder auf 510,50 Euro herunter. Die gestrige Marke von 475,00 Euro zeigt indes, dass Anleger sich noch nicht entspannen können. Es gibt eine Berg-und-Tal-Fahrt im Graphen, die noch keinen neuerlichen Sprung nach oben in Erwartung stehen lässt.

samsung aktie samsung galaxy note7 akku feuer austausch

Doch welches Signal geben die Zwischenfälle bei Samsung und die Entwicklung der Aktie? Für die Beantwortung dieser Frage darf man sich nicht nur auf den Verlauf der letzten Tage, Wochen und Monate anschauen. Vielmehr muss man weiter herauszoomen und mindestens auf ein Jahr, wenn nicht gar auf den 5-Jahres-Chart blicken. Beide Übersichten lassen erkennen, dass Samsung auf Dauer den aufsteigenden Ast für sich gepachtet hat.

samsung aktie samsung galaxy note7 akku feuer austausch

Schnelle Verkäufe sind nur dann ratsam, wenn man sich sowieso dauerhaft von der Aktie trennen wollte. Hierfür aber noch ein Tipp: Ist die Akku-Krise einmal überstanden und gehen die Verkaufszahlen des Galaxy Note7 erneut nach oben, dann wird das noch einmal einen Schub für die Samsung Aktie bedeuten. Dann ist der Zeitpunkt zum Abstoßen da.

CNN Money berichtete vor der Apple Keynote 2016 von der IFA

Die ersten Berichte, insgesamt 35 durch Samsung bestätigte, gab es bereits Anfang des Monats. Samsung wollte sein neues Flaggschiff eigentlich groß auf der IFA 2016 in Berlin vorstellen und umfangreich vermarkten, jedoch dominierten da schon jene Akku-Zwischenfälle die Gespräche über das Gerät. Zudem fielen selbige in die Zeit kurz vor der Präsentation des iPhone 7 durch Apple. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt also, wie auch CNN Money zusammenfasste:

Bitte bewerten Sie

 
55