Kreditraten nicht gezahlt: Was, wenn der Kredit nicht getilgt werden kann?

kann kredit nicht zahlen tilgung nicht möglich ratenzahlung mahnung umschuldung hilfe ratgeber

Es gibt viele Gründe, warum die Raten für den Kredit nicht gezahlt werden können. Eine schwere Krankheit, die Kündigung oder ein anderer Erwerbsverlust. Auch plötzliche Ausgaben für Reparaturen, Krankenrücktransporte oder andere Dinge schwächen im Ernstfall die vorher eigentlich gute Bonität. Wenn Sie Ihren Kredit nicht abbezahlen können, dann verzweifeln Sie nicht. Suchen Sie im Falle unmöglich werdender Tilgungen schnellstmöglich das Gespräch mit der Bank. Wie Sie weiterhin vorgehen können, das möchten wir Ihnen im Folgenden darlegen.

Raten können nicht gezahlt werden: Ein Fall für die Restschuldversicherung

Haben Sie für den Kredit eine Restschuldversicherung aufgenommen, dann kontaktieren Sie diese so schnell als möglich, wenn Sie mitbekommen, dass Sie Ihren Kredit nicht abzahlen können. Haben Sie einen Unfall, werden Sie entlassen oder gibt es ein anderes, sich auf den Kredit auswirkendes Ereignis, dann sprechen Sie sofort mit der Restschuldversicherung.

Warten Sie am besten keine Mahnung der Bank ab. Sicher haben Sie auch andere Dinge um die Ohren, daher sollten Sie dann aber spätestens bei der ersten Mahnung handeln. Bedenken Sie aber, dass die Bearbeitung Ihres Falls bei der Restschuldversicherung einige Zeit dauern kann. Setzen Sie neben der Versicherung auch sofort die Bank in Kenntnis.

Keine Versicherung für den Kredit: So handeln Sie bei Zahlungsausfall

hausratversicherungsvergleichVielleicht haben Sie keine Versicherung für den Fall des Zahlungsausfalls bei Restschuld. Dann sollten Sie aber ebenso schnell handeln und das Gespräch mit der Bank suchen. Bei einer Bank mit Filialen suchen Sie am besten das persönliche Gespräch mit einem / Ihrem Berater. Bei einer Direktbank bzw. Online Bank schreiben Sie eine E-Mail (am besten mit Lesebestätigung), einen Brief per Einschreiben oder rufen Sie an. Sichern Sie sich auch bei einem Telefonat ab: notieren Sie Datum, Uhrzeit, Gesprächspartner und Kerninhalte des Gesprächs; führen Sie kurzum ein Gesprächsprotokoll.

Sehen Sie von der übereilten Kündigung des Kreditvertrags ab. Das führt schnell zur Rückforderung der Restsumme durch die Bank. Diese können Sie ebenso wenig wie die monatlichen Raten zahlen. Das heißt, Sie bekommen Mahnungen und am Ende vielleicht sogar ein Mahnverfahren. Steuern Sie lieber in Richtung der Aufrechterhaltung des Kredits und einer Einigung um dessen geschmälerte oder spätere Tilgung.

Keine optimale Lösung, aber eine Lösung: Die Umschuldung

Lenkt die Bank nicht genügend ein und gewährt Ihnen keine kleineren Raten (bei entsprechend längerer Laufzeit), dann kann die Umschuldung eine Lösung sein. Es mag zwar nach noch mehr Aufwand und etwas paradox klingen, aber aus der Kreditschuld können Sie durch einen zweiten Kredit herauskommen.

kredit nicht bezahlbar kreditraten tilgung privatinsolvenz lösung was tun restschuldversicherung kreditvergleich

Kann der Kredit nicht gezahlt werden, hilft manchmal eine Umschuldung per Zweitkredit; im AFINU Kreditvergleich finden Sie verschiedene Angebote seriöser Banken

Nutzen Sie dazu einen Kredit über die Restschuldsumme oder jene Summe, die Sie decken müssen, bis Sie wieder vollends in Lohn und Brot stehen. Nutzen Sie zudem eine lange Laufzeit und damit niedrige Tilgungsraten. So zahlen Sie monatlich den neuen Kredit ab, während dessen Finanzkraft bei der Tilgung des alten Kredits hilft. Günstige Neukredite finden Sie übrigens in unserem Vergleichsrechner.

Keine Tilgung möglich: Lassen Sie sich nicht hängen

Sie haben den Kredit aufgenommen, weil Sie ein ambitioniertes Projekt umsetzen wollten und wollen. Stecken Sie ob einer kleinen Flaute daher nicht den Kopf in den Sand! Wenn Sie den Umgang mit Zahlungsausfällen, die Kommunikation mit der Bank oder andere Maßnahmen nicht alleine bewältigen können, dann suchen Sie sich Hilfe. Zögern Sie auch hier nicht, sondern gehen Sie die Sache umgehend an.

Hilfe finden Sie unter anderem bei:

Agieren in einfachen Schritten: Kreditschulden nicht verschleppen

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der zu gehenden Schritte für den Fall, dass Sie Ihren Kredit nicht abbezahlen bzw. einzelne Raten nicht tilgen können:

  • Sofort Gespräch mit der Bank suchen, persönlich, schriftlich und / oder telefonisch
  • Falls vorhanden, sofort die Restschuldversicherung informieren; Bearbeitungszeiten beachten
  • Falls kein Einlenken der Bank abzusehen: Umschuldung in Betracht ziehen
  • Bei Fragen und notwendiger Hilfestellung an die aufgelisteten Stellen richten

Fazit: Wer den Kredit nicht abbezahlen kann, hat viele Chancen

Mit den gegebenen Tipps für die Restschuldbewältigung sollten Sie erfolgreich sein. Erwägen Sie nicht sofort eine Privatinsolvenz, denn das bringt noch mehr Zettelkrieg mit sich. Falls absolut kein Einkommen abzusehen ist und falls keine der oben genannten Lösungen in Griff- oder Sichtweite sind, dann lassen Sie sich umfangreich zur Privatinsolvenz beraten; aber nur als letzten Schritt. Versuchen Sie vorher, so schnell wie möglich zu agieren. Warten Sie nicht etwa (mehrere) Mahnungen ab, sondern gestehen Sie sich, der Bank und den anderen genannten Stellen ein, dass Sie den Kredit nicht abbezahlen können. Schnell sein hilft hier wirklich enorm! Viel Erfolg wünscht Ihnen AFINU.de!

Bitte bewerten Sie

 
56