Was ist ein Forward Darlehen: Definition, Vorteile und Nachteile

Das Forward Darlehen ist ein Annuitätendarlehen, welches für eine Auszahlung in der Zukunft vereinbart wird. Darlehen mit regelmäßigen Rückzahlungsraten – Annuitätendarlehen – werden überwiegend im Bereich Konsumentendarlehen und Kredite für Immobilienfinanzierung angewendet. 1996 entwickelte Dr. Klein von der Dr. Klein & Co AG das Forward Darlehen als Instrument für die Immobilienfinanzierung von gemeinnützigen und kommunalen Wohnungsunternehmen. Seit 1998 steht das Finanzierungsinstrument auch privaten Verbrauchern zur Verfügung.

Günstige Zinsen langfristig zu sichern, ist besonders bei Immobilienkrediten interessant.

Günstige Zinssätze langfristig zu sichern, ist besonders bei Immobilienkrediten interessant.

Mit dem Forward-Darlehen günstige Zinsen für die Zukunft sichern

Forward bedeutet aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt vorwärts. Bis zu 5 Jahre im Voraus können sich Immobilienbesitzer oder Planer eines Eigenheimes aktuelle, günstige Zinsen für die Zukunft sichern. Für diese Zinsbindung in die Zukunft erhebt der Darlehensgeber einen geringen Zinsaufschlag. Einer Auswertung der Stiftung Warentest zufolge beträgt dieser Zinsaufschlag etwa 0,74 Prozentpunkte im Vergleich zum niedrigen Zins in der Abschlussphase. Wenn also in der Niedrigzinsperiode der Finanzierungszins für ein Darlehen 2,5 Prozent beträgt, dann würde er einschließlich Zinsaufschlag 3,24 Prozent betragen.

Wichtig: Die normale Zinsbindung, die ab dem Kreditabschluß für die Laufzeit des Darlehens gilt, ist hier nicht gemeint. Hier geht es tatsächlich darum, den heute aktuellen Zinssatz für einen Ratenkredit zu erhalten, der erst in bis zu 5 Jahren startet.

Bei Aufnahme eines solchen Darlehens sollte vorab gründlich geprüft werden, welche Kosten aus Darlehenszinsen, Zinsaufschlag, Bearbeitungsgebühren, Zinsen für die gesamte Laufzeit und aus der monatlichen Ratenbelastung entstehen. Durch die wechselnde Höhe der Zinsen für einen Baukredit können mit einem Forward Darlehen erhebliche Summen eingespart werden.

So funktioniert es in der Praxis

In der Regel hat man einen Immobilienkredit abgeschlossen, der eine Zinsbindung über 15 Jahre hat. Danach steht eine Neuverhandlung an, in deren Zuge man auch die Bank wechseln kann. Hat man in den Jahren vor dem Ablauf des Kredits nun einen besonders niedrigen Zinssatz, kann sich diesen mit dem Forward Darlehen schon für die Zeit sichern, wenn das erste Darlehen ausgelaufen ist. Der Darlehensvertrag wird dann schon abgeschlossen und kommt – im besten Fall – zu einer Zeit der höheren Zinsen zur Auszahlung.

Das zukünftige Darlehen bietet also folgende Vorteile:

  • Nutzung von einem Zinstief schon bevor man das Darlehen benötigt
  • die Zinsbindung bietet Sicherheit bei der Finanzplanung
  • ohne finanziellen Druck durch ein aktuell auslaufendes Darlehen hat man gegenüber den Banken eine bessere Verhandlungsposition

Forward Darlehen sind besonders bei Anschlussfinanzierungen beliebt

Langel Laufzeiten bei Baukrediten die Regel. Aus dem Grund ist das Forward Darlehen besonders hier gefragt.

Lange Laufzeiten und eine nötige Anschlussfinanzierung sind bei Baukrediten die Regel. Aus dem Grund ist das Forward Darlehen besonders hier gefragt.

Wenn ein Darlehen nach Abschluss der vertraglich vereinbarten Laufzeit vom Darlehensnehmer nicht vollständig abgelöst werden kann, dann wird eine Anschlussfinanzierung erforderlich. Dieses Erfordernis zeichnet sich langfristig ab, sodass der Darlehensnehmer rechtzeitig mit dem Kreditgeber über die Konditionen einer Anschlussfinanzierung reden kann.

Hier kommt der Vorteil des Forward Darlehens ausgezeichnet zum Tragen. In einer Niedrigzinsphase vor dem Fälligwerden der Anschlussfinanzierung kann der Kreditnehmer mit seiner Hausbank oder einem anderen Anbieter am Finanzierungsmarkt eine Anschlussfinanzierung zu einem niedrigen Zinssatz vereinbaren. Mehr als 500 Banken, Kreditinstitute und Finanzierungsunternehmen bieten in Deutschland solch Kredit mit Zinsfestschreibungen für die Zukunft an.

Kosten, Zinsen und Gesamtbelastung

Auf den Internetseiten der Kreditgeber und auf Sachportalen im Internet sind Darlehensrechner, Forward Rechner und detaillierte Informationen für die Berechnung der Kosten für einen Kredit oder Baukredit installiert. Von der Berechnung der Zinssumme für die gesamte Laufzeit bis zur Berechnung der monatlichen Belastung und der Zinsvorteile beim Forward Darlehen bieten dies Rechner komplexe Möglichkeiten für die Kostenberechnung an. Die Recherche über die Konditionen der Anbieter könnte einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Zahlen und Angebote vorliegen, sollte ein Vergleich der Kosten durchgeführt werden. Erst die Summe aller Kosten und Daten wie der effektive Jahreszins im Vergleich lässt eine Schlussfolgerung auf den besten Anbieter für den Kunden zu.

Fazit

Mit einem Forward Darlehen können Baufinanzierung und Anschlussfinanzierung für Bauunternehmen und private Kreditnehmer zinsgünstig aufgenommen werden. Der Kreditnehmer erhält günstigere Konditionen als in der Hochzinsphase, der Kreditgeber sichert sich die Finanzierungskunden für die Zukunft. Ein Finanzierungsinstrument zum beiderseitigen Nutzen. Informieren Sie sich hier auf dieser Internetseite über die Konditionen und beantragen Sie Ihr Forward Darlehen.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage starten »

Fotos: billionphotos.com

Merken

Bitte bewerten Sie

 
53