Ein Ratenkredit für Weihnachten lohnt sich in den meisten Fällen

kredit weihnachten ratenkredit jahresende

Ein Kredit für Weihnachten und Weihnachtsgeschenke aufzunehmen, das klingt erst einmal etwas kurzsichtig. Jedoch gibt es einige Fälle, in denen sich die Finanzierung des Weihnachtsfestes durch einen Kredit lohnen kann. In diesem Ratgeber zum Thema Weihnachtskredit finden Sie die wichtigsten Punkte, um das Für und Wider gegeneinander aufzuwiegen. Wofür Sie sich auch entscheiden: wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

kredit weihnachten darlehen geschenke kredit für weihnachten

Ein Kredit für Weihnachten ist zwar vermeidbar, in einigen Fällen aber die beste Lösung – vor allem als Alternative zum Dispo; Bildquelle: Pixabay

Fall 1: Kredit statt Ratenzahlung im Elektrohandel

Wollen Sie zu Weihnachten ein Elektronikgerät, eine Spielekonsole etwa, kaufen, dann bieten die meisten großen Händler eine Ratenzahlung mit 0 % Zinsen an. Jedoch sollten Sie bedenken, dass bei solchen Angeboten die Zinsen schon längst in den Preis eingerechnet sind. Wenn Sie also bar bezahlen, können Sie den Preis noch herunterhandeln. Damit zahlen Sie weniger und sparen im Idealfall sogar noch, wenn Sie die Zinsen für den Ratenkredit, mit dem Sie gezahlt haben, gegenüber stellen.

Fall 2: Ein Kredit ist meist günstiger als ein Dispo

Haben Sie fest eingeplante Kosten zu Weihnachten zu begleichen, welche Sie mit einer großen Negativsumme auf dem Konto zurücklassen würden, dann lohnt sich auch hier ein Kredit. Mit dem Darlehen zu Weihnachten können Sie Fixkosten, Geschenke, das Festessen und so weiter bezahlen und müssen trotzdem keine hohen Dispo-Zinsen befürchten. Zudem haben Sie für die Tilgung des Ratenkredits mehr Zeit als für die Aufstockung des Kontos im Dispokredit-Fall.

Fall 3: Es ist bereits ein Dispo vorhanden oder abzusehen

Fremdkapital mit Fremdkapital zu bezahlen und das ohne Aussicht auf die Begleichung jener Schulden, das ist keine gute Strategie. Wissen Sie aber, dass Sie einen Kredit, der Dispo und Weihnachtsausgaben deckt, auf jeden Fall zurückzahlen können, dann können Sie sich mit einem Kredit für Weihnachten absichern. Nicht nur können Sie alle Rechnungen begleichen, sondern Sie müssen sich auch keine Gedanken über das überzogene Konto machen. Wichtig ist nur, dass Sie im neuen Jahr für die Tilgung bereit sind.

In diesem Fall ist der Kredit nicht zu empfehlen

Natürlich gibt es nicht nur Positivfälle, sondern auch Szenarien, in denen ein Kredit für Weihnachten keine gute Idee ist. Etwa, wenn Sie genau wissen, dass Sie Ihn nicht zurückzahlen können. Oder aber, wenn Sie zwar in den Dispo rutschen würden, das aber nur für kurze Zeit. Dann sollten Sie nicht stattdessen auf eine langfristig rückzuzahlende Finanzierung setzen. Auch wenn sich Kosten vermeiden lassen (kleinere Geschenke, nicht essen gehen, sondern selber kochen, etc.) und damit ein Kredit umgangen werden kann, ist das gut.

Den richtigen Kredit für Weihnachten finden

Sollten Sie sich mit einem Kredit für Weihnachtsgeschenke, das Essen oder einen Weihnachtsurlaub wohl fühlen und ihn auf jeden Fall zurückzahlen können, dann ist das gut. Es ist auf jeden Fall besser als ein Dispositionskredit oder eine teure Ratenzahlung. Für das Suchen und Finden des richtigen Weihnachtskredits empfehlen wir unseren hauseigenen Kreditvergleich. Finden Sie hier ein attraktives Angebot, dann können Sie auch direkt eine Anfrage an die entsprechende Bank schicken.

Bitte bewerten Sie

 
54