Bearbeitungsgebühr Kredit – Womit muss ich rechnen?

Die gute Nachricht zuerst: Sie müssen mit keiner Bearbeitungsgebühr Kredit rechnen, wenn Sie sich an ein seriöses Finanzinstitut wenden (wie es alle unsere vorgestellten Kreditgeber im Online-Kreditvergleich sind).

Der Bundesgerichtshof hat im Mai 2014 entschieden, dass Bearbeitungsgebühren für Kredite unzulässig sind, und hat damit vielen Banken und Sparkassen eine arbeitsreiche Zeit beschert. Die Kreditentgelte müssen von den Kreditinstituten nämlich zurück gezahlt werden. Für Kredite, die zwischen 2004 und 2011 abgeschlossen wurden, ist die Frist zur Beantragung dieser Rückzahlung schon verstrichen. Jeder, der ab 2012 einen Kredit in Anspruch genommen hat, kann die Bearbeitungsgebühr für seinen Kredit mit einer Verjährungsfrist von drei Jahren einfordern.

Kreditgebühren sind unzulässig. Foto:123rf.com

Kreditgebühren sind unzulässig. Foto:123rf.com

Der Ombudsmann des Bundesverbandes deutscher Banken zählte bis zum Ende des letzten Jahres 100.000 Beschwerden. Diese waren nötig, um das Verstreichen der Verjährungsfrist zu verhindern. Die Muster-Vorlagen der Beschwerdebriefe von Verbraucherzentralen sind 700.000 Mal heruntergeladen worden. Sie benötigen einen solchen Musterbrief? HIER können Sie ihn laden.

Was können Sie tun, um Ihre Bearbeitungsgebühr Kredit zurück zu bekommen?

Die Banken sind mit der Bearbeitung der eingeforderten Rückzahlungen überfordert. Wenn Sie den Musterbrief an Ihre Bank abgeschickt haben und innerhalb einiger Wochen noch keine Reaktion erhalten, reichen Sie Beschwerde beim Ombudsmann ein, besonders wenn sich die dreijährige Verjährungsfrist für Kredite ab 2012 dem Ende zuneigt. Damit sind Sie auf der sicheren Seite. Antwortet die Bank auf Ihre Forderung nur vertröstend mit der Bitte um Geduld, wird dadurch die Verjährung nicht gehemmt. Die Bank muss schreiben, dass sie auf die „Einrede der Verjährung“ verzichtet. Fordern Sie dies im Zweifelsfall ein. Natürlich müssen auch die Zinsen für die unzulässigen Kreditgebühren herausgegeben werden – im Zweifelsfall müssen Sie diese nachträglich einfordern.

Die Bank lehnt Ihre Forderung ab? Auch dann sollten Sie sich an den Ombudsmann wenden. Dieser prüft die Gegebenheiten Ihres speziellen Falls. Auch eine gerichtliche Mahnung ist ein gangbarer Weg.

Kreditgebühren akzeptieren?

Sollten Sie ein Kreditangebot bekommen, dass Kreditgebühren beinhaltet, lassen Sie die Finger davon. Sie können davon ausgehen, an einen unseriösen Anbieter geraten zu sein. Neben der Bearbeitungsgebühr für Kredite ist jedoch auch eine Kredit-Vermittlungsgebühr unnötig. Kompetente Vergleiche zwischen verschiedenen Krediten sind problemlos kostenlos zu bekommen.

Bitte bewerten Sie