Flohmarkt: 12 Tipps zur Präsentation und wie Sie Trödel gut loswerden

Locken Sie die Leute an Ihren Tisch auf dem Flohmarkt und halten Sie Wechselgeld bereit. Verschenken Sie auch mal was und halten Sie Ordnung. Geld verdienen, Schulden abbezahlen.

Wer sich ein Taschengeld verdienen oder leichter seine Schulden loswerden will, kann Dinge auf dem Flohmarkt verkaufen. Allerdings gibt es für den Flohmarktstand ein paar Tipps und Tricks, die man einhalten sollte, wenn man nicht nur die Standgebühr, sondern auch einen Gewinn einnehmen will. Im Folgenden finden Sie 11 Tipps für den Flohmarkt, die Präsentation der gebrauchten Waren und das Kundengespräch. Denn einfach nur einen Gartentisch aufstellen und seine Kisten darauf entleeren reicht nicht. Wer Gebrauchtes verkaufen und gutes Geld machen will, braucht eine Strategie.

Tipps für den Flohmarktstand und mehr verkaufen auf dem Flohmarkt. Hier finden Sie alle Tricks, mit denen Sie mehr Geld verdienen, indem Sie Ihren Trödel anbieten. Schulden loswerden.

Tipps für den Flohmarktstand und mehr verkaufen auf dem Flohmarkt. Hier finden Sie alle Tricks, mit denen Sie mehr Geld verdienen, indem Sie Ihren Trödel anbieten.

Tipp 1 – Flohmarktstand zeitig buchen / beziehen

Vor allem bei kostenlosen Flohmärkten, bei denen man ohne Standgebühr verkaufen kann, sollten Sie schnell sein. Muss man sich vorher anmelden, dann warten Sie nicht lange. Bekommt man dementgegen erst am Verkaufstag einen Stand zugewiesen, dann sichert frühes Erscheinen den besten Platz. Wenn es auch frühes Aufstehen und einiges an Vorbereitung kostet (am Tag vorher schon die Kisten und das Auto beladen), es heißt ja nicht umsonst: Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Tipp 2 – Der richtige Flohmarkt-Standort ist in der Mitte

Eine zentrale Lage ist für den Flohmarktstand ideal. Denn zum Anfang wollen die Leute nur schauen und müssen sich noch etwas im Gehtempo zügeln. Also ähnlich wie im Supermarkt, wo Schranken und reich gefüllte Obst- und Gemüse-Angebote die Kunden etwas abbremsen. Mittig, also in bester Lage auf dem Flohmarkt, bekommt man nicht nur langsamer laufende Kundschaft, sondern auch jene, die noch ein paar Euro mit sich trägt. Gegen Ende ist nicht nur das Portemonnaie leerer, sondern die Gedanken sind auch schon beim Heimweg. Beim Eingang und Ausgang eines Flohmarkts haben Sie es also tendenziell schwerer.

Tipp 3 – Freundliches und gepflegtes Auftreten fördert den Verkauf

Wer auf dem Flohmarkt mehr verkaufen und sich viel Geld dazu verdienen will, muss sich einbringen. Wer nur mürrisch auf seinem Klappstuhl hockt, wird nicht sehr viele Euros sehen. Geht man jedoch freundlich auf die Suchenden zu und kann die einzelnen Produkte mit einem Lächeln präsentieren, dann wechselt schon eher der eine und auch andere Schein den Besitzer oder die Besitzerin. Die Kleidung spielt dabei ebenfalls eine Rolle. Sie sollte natürlich sauber und ganz sein, auch wenn der Flohmarkt an einem Wochenende stattfindet.

Ein zeitig gebuchter und aufgebauter Stand in der besten Lage des Flohmarkts hilft beim Verkauf. Nehmen Sie mehr Geld ein, indem Sie freundlich sind.

Ein zeitig gebuchter und aufgebauter Stand in der besten Lage des Flohmarkts hilft beim Verkauf. Nehmen Sie mehr Geld ein, indem Sie freundlich sind.

Tipp 4 – Die Blicke der Kund/innen auf sich ziehen

Wir kennen es alle aus Großstädten und dem Urlaub: Immer wieder wird man angesprochen, ob man nicht dieses Souvenir kaufen oder jenes Restaurant besuchen will. Wir haben daher alle schon Methoden entwickelt, freundlich Nein zu sagen und die Anbietenden abzuschütteln. Und dies müssen Sie auch von Ihren potenziellen Kundinnen und Kunden auf dem Flohmarkt erwarten. Deshalb sollten Sie nicht (nur) darauf zählen, die Leute freundlich anzusprechen, sondern auch einen „Hingucker“ nutzen. Das kann ein lustiger Hut, ein kunterbunter Pavillon, eine Warnweste oder ähnliches sein.

Tipp 5 – Besondere Angebote für alle ersichtlich machen

Schlummert in den Kisten voller Trödel ein bestimmtes Produkt, das Sie unbedingt verkaufen wollen, weil es das wertvollste ist und den Tag auf dem Flohmarkt erst richtig erfolgreich macht? Dann bewerben Sie es nach Möglichkeit! Verkaufen Sie bspw. die alte PlayStation oder Xbox, einen gut erhaltenen Game Boy oder eine Erstausgabe eines seltenen Buches? Schreiben Sie es groß auf ein Schild und stellen Sie dieses an einem langen Stab auf, sodass Ihr Stand und das Angebot über die Köpfe der Trödelnden hinweg sichtbar ist.

Tipp 6 – Der richtige Preis für die richtigen Waren

Heutzutage hat jeder ein Smartphone dabei und kann die Preise auf dem Flohmarkt mit denen bei eBay, eBay Kleinanzeigen, Amazon und anderen Shops vergleichen. Wenn Sie dies bereits im Vorfeld tun, sind Sie auf der sicheren Seite. Wie viel ist das Videospiel wert? Wie viel Geld bringen die gut erhaltenen Sneaker? Rechnen Sie auf den recherchierten Durchschnittspreis noch ein paar Euro drauf. Diese können Sie mit den fehlenden Versandkosten am Flohmarkt-Stand begründen und sich auch ohne Verlust herunterhandeln lassen. Die Leute werden gern bei Ihnen kaufen, wenn Sie ein Verhandeln des Preises zulassen. Berechnen Sie das also in die Preise ein.

Tipp 7 – Zusätzlicher Service sorgt für mehr Verkäufe

Sie verkaufen ein paar alte, aber noch gut erhaltene Sonnenbrillen oder Schmuck? Dann halten Sie einen kleinen Spiegel bereit, damit sich die Käufer/innen mit der Sonnenbrille, der Kette oder den Ohrringen begutachten können. Verkaufen Sie Kleidung wie Jacken, Pullover oder anderes, was man schnell in der Öffentlichkeit anprobieren kann? Dann sollte es ein größerer Spiegel sein. Verkaufen Sie elektronische Geräte mit Batteriebetrieb, halten Sie Batterien (besser: Akkus) bereit, um zu zeigen, dass die Geräte auch wirklich funktionieren. Und so weiter…

Ziehen Sie die Blicke der Flohmarkt-Kunden auf Ihren Stand und auf die teuersten Angebote. Berechnen Sie den Preis aber nicht abschreckend, sondern zum Handeln einladend.

Ziehen Sie die Blicke der Flohmarkt-Kunden auf Ihren Stand und auf die teuersten Angebote. Berechnen Sie den Preis aber nicht abschreckend, sondern zum Handeln einladend.

Tipp 8 – Ein Lockvogel bringt mehr Leute an den Verkaufstisch

Will der Stand auf dem Flohmarkt nicht richtig laufen oder sind nur wenige Leute unterwegs, um etwas zu kaufen? Dann kann es helfen, wenn eine Freundin oder ein Freund den Lockvogel spielt. Nach dem gemeinsamen Aufbauen kann also eine Person des Teams über den Flohmarkt schlendern und dann immer wieder am eigenen Stand halt machen. So wird Interesse bei den anderen geweckt, die sehen wollen, was es denn Spannendes gibt.

Tipp 9 – Wechselgeld ist auf dem Flohmarkt sehr wichtig

Bieten Sie Ihre Ware nur zu vollen Europreisen an, dann müssen Sie sich keine Sorgen um Cent-Münzen machen. Allerdings sollten Sie reichlich 1- und 2-Euro-Münzen sowie auch ein paar Scheine (10 Euro und 20 Euro) als Wechselgeld parat haben. Denn wenn Sie gebrauchte Sachen, Geräte oder Haushaltsgegenstände für 5, 10, 15 oder mal 30 Euro verkaufen, aber einen 50-Euro-Schein überreicht bekommen, werden Sie den Rest nur sehr selten als Trinkgeld behalten dürfen. Was Sie auch parat haben können: saubere Papiertüten oder andere Transportmöglichkeiten – so ist „Ich kaufe nicht so viel, weil ich nicht so viel tragen kann“ kein Argument mehr.

Tipp 10 – Spaß haben, auch mit den Kaufenden

Wie oben schon einmal angemerkt, mag niemand etwas bei schlecht gelaunten Verkäufer/innen kaufen. Sie sollten also nicht nur auf dem Flohmarkt gebrauchte Sachen verkaufen, weil Sie unbedingt Geld brauchen, sondern auch wegen des Spaßes an der Sache. So kommen Sie leichter mit den Besuchern und Besucherinnen des Flohmarkts ins Gespräch und können hier und da mal einen Scherz machen. Und dann lässt sich auch einfacher noch ein zweites oder drittes Stück aus der Trödel-Sammlung verkaufen.

Locken Sie die Leute an Ihren Tisch auf dem Flohmarkt und halten Sie Wechselgeld bereit. Verschenken Sie auch mal was und halten Sie Ordnung.

Locken Sie die Leute an Ihren Tisch auf dem Flohmarkt und halten Sie Wechselgeld bereit. Verschenken Sie auch mal was und halten Sie Ordnung.

Tipp 11 – „Zu verschenken“-Kiste mit ausgesuchten Kleinteilen

Vielleicht nicht schon zum Anfang, aber ab Beginn der zweiten Hälfte der Zeit auf dem Flohmarkt sollten Sie eine „Zu verschenken“-Kiste aufstellen. Diese sorgt noch einmal für neues Interesse an Ihrem Stand und dafür, dass Sie kleinteilige und billige Sachen eher loswerden. Passen die Produkte in der Kiste zum weiteren, nicht so günstigen Angebot, dann sind Sie eine gute Hilfe für die Kaufentscheidung der Leute. Sie können ihnen den Kauf des teureren Produkts mit der gratis Dreingabe schmackhaft machen.

Tipp 12 – Weniger ist mehr!

Wer viel Geld machen will, sollte nicht unbedingt auch viel Trödel anbieten. Denn ein überladener Tisch oder einfach mehrere Kisten zum Wühlen wirken alles andere als attraktiv. Ordnung ist der halbe Verkauf! Das Gleiche gilt für dicht gedrängte Waren auf einem kleinen Tisch, von dem man nichts zum Anschauen wegnehmen will, weil man Angst hat, alles umzureißen. Ein gut ausgesuchtes Angebot in gepflegter Optik und schöner Präsentation ist viel mehr Wert. Qualität statt Quantität ist damit der letzte und dennoch sehr wichtige Tipp für Ihren erfolgreichen Verkaufsstand auf dem Flohmarkt.

Viel Spaß und Erfolg auf dem Flohmarkt! 🙂

(Visited 18 times, 1 visits today)